Kroatien Teil 1

Hello babes!

In den Sommerferien waren wir knapp drei Wochen in Kroatien, wie manche von euch vielleicht schon mitbekommen haben. Es ist zwar schon eine Weile her und wir haben seid ein paar Wochen wieder Schule, aber jetzt haben wir es auch mal geschafft, diesen Blogbeitrag zu schreiben.

Wir sind mit unserem Wohnmobil durch den Norden Kroatiens gecruised. Wir hatten jeden Tag Bombenwetter mit 25-30 Grad und blauem Himmel. Am Samstag, 5.8, um 1 Uhr nachts ging es auch schon los. Nach 13 Stunden fahrt mit Stau sind wir am ersten Ziel dem Chiemsee angekommen. Dort waren wir Baden und haben viele Fotos gemacht, das ein oder andere habt ihr bestimmt schon auf Instagram gesehen. Am meisten haben wir gehofft, dass es nicht regnet, aber was für ein Pech wir auch hatten, hat es natürlich in der Nacht angefangen. Wenn ihr auch ein Wohnmobil habt, könnt ihr euch vielleicht vorstellen, dass es ganz schön doof sein kann, wenn es regnet und man mit vier Personen unterwegs ist.Wir sind dort nur eine Nacht geblieben, da unser eigenes Reiseziel Kroatien war! 🙂

Direkt am Sonntag, 6.8, ging es weiter an den Wörthersee nach Österreich.  Auch nur für eine Nacht. Nächsten Tag sind wir dann auch endlich nach Kroatien gefahren, was wir kaum erwarten konnten. Wir haben uns so lange darauf gefreut! Eine ganze Woche blieben wir auf der Insel Krk in Njivice. Wir waren eigentlich den ganzen Tag nur im Wasser  oder haben Fotos gemacht. Every day. Habt ihr in der Nacht vom 12.8 auf den 13.8, btw es war unser Geburtstag:), die Sternschnuppen bewundert? Was bewundert für ein Wort ist hahahah. Gleichzeitig konnten wir so in unseren Geburtstag rein feiern. Danke nochmal für all eure Glückwünsche! We love you!

Die nächsten beiden Tage guckten wir uns Baška an. Wir haben voll den Schock bekommen, als wir dort zum ersten Mal zum Strand gingen. Es war dort wirklich so brechend voll, dass man nicht mal zum Wasser runter gehen konnte. Die Leute lagen echt Handtuch an Handtuch.

Wir wollten unbedingt zum Nationalpark Plitvicer Seen, also fuhren wir am Dienstag, 15.8, dorthin. Mittwochmorgen um 6.30 Uhr sind wir aufgestanden, da wir sehr früh da sein wollten, weil es sonst brechend voll ist. Tja, falsch gedacht! Die Idee hatten nicht nur wir! Naja egal, wir waren dort über 7 Stunden und sind nur gelaufen. Unsere Füße taten danach so weh und wir waren froh, als wir im Bett lagen. Wir können euch den Park sehr empfehlen. Das Wasser ist wunderschön und komplett türkis.

Da wir den ersten Blogbeitrag nicht so lange machen wollten, wahrscheinlich ist der lang genug haha, ist dies der erste Teil aus Kroatien. Also wenn ihr den zweiten Teil noch haben wollt, schreibt es uns in die Kommentare oder lasst es uns sonst einfach irgendwie wissen. Wir hoffen sehr, dass es euch gefallen hat. Seid bitte nicht so streng mit uns, es war unser Erster! Danke haha!

࿎࿎ F∞S

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.