Schweden

Hey Leute💗
Danke, dass ihr euch diesen Blog auch wieder durchlest. Wir wollten euch von unserer Schwedenreise berichten. Es ging los am Mittwoch morgen um 6 Uhr. Eigentlich ja viel zu früh für uns, aber auf einen Urlaub freut man sich ja immer am meisten. Wir fuhren über die Öresundbrücke, ein super Erlebnis, welches wir vor vier Jahren schonmal im Zug erlebt hatten. Daran konnten wir uns aber nicht mehr so gut dran erinnern und für unseren Vater war es das erste Mal und auch das erste Mal in Schweden🇸🇪 Der erste Stop war der Ort Finja, zu dem Finja unbedingt hinwollte. Warum auch nicht, wenn man schon in Schweden ist🤷🏼‍♀️
Ist ja ziemlich lustig in seinem ‚eigenen‘ Ort zu sein. Danach ging es weiter nach Vimmerby, dort wollten wir eigentlich in die Astrid Lindgren Värld. Haben dann aber festgestellt, dass es eher etwas für kleinere Kinder ist und es uns dafür zu teuer war. Schade, hätten uns sehr gefreut, in die Villa Kunterbunt zu gehen.

Als nächstes waren wir in Stockholm und hatten vor, unsere Austauschschülerin aus der 6. Klasse zu besuchen. Wurde aber leider nichts, da sie im Urlaub war. Wir haben uns trotzdem mit zwei Mädchen vom Austausch getroffen und sind im Freizeitpark Gröna Lund gewesen. Das hat so viel Spaß gemacht und wir haben uns nach diesen vier Jahren immer noch sooooo gut verstanden. Außerdem haben wir uns die Stadt angeguckt, auch sehr schön, vor allem mit dem ganzen Wasser und den Inseln.

Da es ja immer heißer wurde, mussten wir aus der Stadt einfach wieder raus und sind an den Strand gefahren nach Skutskär. Danach auf dem Weg nach Göteborg haben wir einmal am Värnern See, dem größten See in Schweden, angehalten und gebadet. Einmal in Uddevalla, hier hatten wir an einem Tag nach langem mal wieder schlechtes Wetter, aber sind dann trotzdem Kayak gefahren, was auch mega fun war. Donnerstag sind wir dann das erste Mal Jetski gefahren. Es war so unglaublich geil! So viel Spaß hatten wir lange nicht mehr!

Unser nächster Stopp war Smögen, wo ihr auf jedenfall auch mal hinfahren solltet. Der Ort ist sehr schön mit den ganzen schwedischen Häusern und dem Hafen.

Dann ging es über Göteborg an der Westküste entlang nach Varberg. Dort waren wir zwei Tage surfen, weil, wie ihr mittlerweile wisst, lieben wir surfen. Weiter ging es nach Ullared zum größten Einkaufszentrum, Gekås. Es war wirklich sooo riesig, dass man sich da echt verläuft. Am letzten Tag haben wir uns dann noch mit Freunden getroffen, die auch in Schweden unterwegs waren. Danach ging es leider wieder nach Hause. Wie schnell so ein Urlaub einfach immer wieder vorbei geht.

Danke, dass ihr euch diesen Beitrag durchgelesen habt. Hinterlasst gerne ein Kommentar und schreibt, wie er euch gefallen hat. Bis zum nächsten Blogbeitrag,

࿎࿎ F∞S

Ein Kommentar bei „Schweden“

  1. Der Eintrag ist ziemlich schön ❤️

Schreibe einen Kommentar